Home
  Über Funech
  So hilft Funech
  Über Nepal
  Nepals Kinder
  Statistik
  Spendenaufruf
  Spendenformular
  News
  Links
  Kontakt
  Impressum
 

 
  Gründung des Vereins

Die Initiative zur Vereinsgründung ist durch die gemeinsamen Erkenntnisse über die sozialen Verhältnisse während einer Reise nach Nepal im Februar 2004 eines Ehepaares aus Wiesloch bei Heidelberg und zwei Frauen aus Hamburg entstanden. Bewegend waren die Kontakte zu den Kindern in Heimen in Kathmandu und Beni. Dies führte dann im Anschluss an die Reise zu der zeitnahen Gründung eines gemeinnützigen Vereins.
 
  Ziele des Vereins

Hilfe für benachteiligte Kinder in Nepal ist notwendig – und mit wenig Aufwand möglich. Neben Nahrung ist Bildung die wichtigste Voraussetzung, um dem Teufelskreis der Armut zu entkommen.

Mit 40,4% weist Nepal den geringsten Alphabetisierungsgrad Südasiens aus. Aus 1.000 Kindern eines Jahrgangs werden im Schnitt 700 eingeschult, nur 70 erreichen die 10. Klasse und gerade mal 40 schaffen das SLC (SchoolLeaving Certificate), vergleichbar mit dem Realschulabschluss. Nur 2 von 1.000 Kindern eines Jahrgangs schließen ein Hochschulstudium ab.

Der Staat hat sich aus seiner Verantwortung, eine freie kostenlose Pflichtschulausbildung mit akzeptabler Qualität für alle zu bieten, weitgehend Werabschiedet. Ohne die Privatschulen, trotz ebenfalls überfüllten Klassen
und sparsamer Ausstattung, würde das nepalische Bildungssystem sich in seiner Ineffizienz noch verstärken.

Einzelnen Kindern mit Schulpatenschaften zu helfen, ist ein Hauptziel.

Hilfen für Einkleidung, medizinische Versorgung und Hilfsmittel wie Brillen sind ein weiteres Ziel.

Arme Kinder in Nepal haben einen schwierigen Alltag. Sportgeräte, Spielsachen und Bücher sorgen für Abwechslung und Freude.

In Kinderheimen und anderen sozialen Projekten möchten wir benachteiligten Mädchen und Jungen helfen. Dafür benötigen wir finanzielle Hilfe.